MAIA eCommerce

MAIA eCommerce - Version 6.0

Der letzte Monat war sehr arbeitsintensiv, aber wir haben es geschafft. MAIA eCommerce steht in Version 6.0 bereit. In der neuen Major-Version hat sich Grundlegendes im Umgang mit Zahlungsverfahren getan. Die Version ist deshalb nicht mehr abwährtskompatibel und es müssen für das Update manuelle Änderungen der vorhandenen Installationen durchgeführt werden. 

Neues Payment-System zur Verwaltung von Zahlungsverfahren

Der Aufwand hat sich gelohnt: MAIA eCommerce hat ein von Grund auf neues Payment-System erhalten, das nun noch schneller und einfacher an individuelle Wünsche und Vorstellungen angepasst werden kann. Herzstück ist dabei eine zentrale Verwaltung für Zahlungsverfahren, in der der Shopbetreiber beliebig viele Zahlungsmöglichkeiten erstellen, konfigurieren und verwalten kann. Das Besondere daran: Jede Zahlungsart lässt sich mit sogenannten Payment-Providern hinterlegen, die vollautomatisch die Zahlung durchführen und verwalten. Solche Zahlungsprovider sind derzeit:

  • PayPal: Hier haben wir auf Basis der neuesten REST-Schnittstelle einen Zahlungsprovider realisiert, mit dem der Kunde bequem mit seinem PayPal-Konto bezahlen kann. Die Implementierung ist komplett neu erstellt und der Shop benötigt für das Update neue REST-Zugangsdaten.
  • Sofort-Überweisung: Auch hier haben wir auf die neueste Schnittstelle gesetzt, so dass die Zahlung noch reibungsloser gehen wird. Es ist nicht mehr notwendig, die URL-Callbacks manuell zu konfigurieren.
  • Klarna-Rechnungs- und Ratenkauf: Auch der Rechnungs- und Ratenkauf von Klarna wurde als jeweils eigener Paymentprovider realisiert, so dass Sie bequem in den Online-Shop genutzt werden können. Klarna kann dabei - je nach Konfiguration - auch bequem in der Artikelansicht bereits die anfallenden Ratenkosten anzeigen.
  • Santander Finanzkauf: Der Santander-Finanzkauf erlaubt eine weitere Ratenkauf-Zahlung als Payment-Provider. Im Gegensatz zu Klarna muss der Kunde hier jedoch am Ende noch einen Finanzierungsantrag stellen.
  • Heidelpay Kreditkarte: Die Zahlung mit Kreditkarte ist nach wie vor eine der beliebtesten Zahlungsmethoden. Mit Heidelpay steht nun ein leistungsfähiger Paymentprovider zur Verfügung, mit dem die Zahlung sicher und datenschutzkonform aktiviert werden kann.
  • Heidelpay Lastschrift: Lassen Sie die Bestellung bequem via Lastschrift bezahlen. Die Eingabe der Kontodaten wird auf Wunsch inkl. Bonität geprüft, um Zahlungsausfälle zu vermeiden.
  • Heidelpay Rechnung: Für Privatpersonen bietet Heidelpay auch die Zahlung auf Rechnung an, so dass über diesen Payment-Provider die derzeit beliebteste Zahlungsart angeboten werden kann.

Alle Paymentprovider stellen selbständig sicher, dass sie bei der aktuellen Bestellung auch ausgeführt werden können. So ist Klarna oder Heidelpay-Rechnung z.B. nur in B2C-Bestellungen möglich. 

Ein Paymentprovider kann in beliebig vielen Zahlungsverfahren hinterlegt werden. So können Sie für B2B-Kunden andere Einstellungen verwenden wie für B2C-Kunden, für Stammkunden andere Einstellungen als für Neukunden. Es gibt keinerlei Einschränkungen.

Aber nicht nur die Payment-Provider machen das System deutlich leistungsfähiger. Jede Zahlungsform lässt sich nun umfangreich mit Beschreibungen erweitern:

  • Für die Auswahl der Zahlungsform
  • Für die Anzeige vor Bestellabschluss
  • Für die Anzeige nach Bestellabschluss
  • Für die Bestellbestätigung
  • Für die Bestelldetailseite

Auch ist es nun möglich, ein Übermittlungsentgeld zu definieren (z.B. für Nachname), die separat bei Lieferung anfällt und nicht Bestandteil der Bestellung und Rechnung ist. Dabei werden natürlich alle rechtlichen Vorgaben und die Empfehlungen von Trusted Shops beachtet.

Optimierte Berechnung der Versandkosten vor Einleitung des Bestellprozesses

Neben diesen umfangreichen Umstellungen hat es noch eine weitere, kleine Änderung in die Version geschafft: Eine herausragende Besonderheit in MAIA eCommerce, dass das System bereits bei der Artikelansicht sagt, welche Versandkosten mit diesem Artikel anfallen würden. Diese Funktion wurde weiter verbessert, so dass nun auch berücksichtigt wird, falls bereits im Warenkorb anfallende Versandkosten nun entfallen würden (z.B. bei Erreichen einer Frachtfreigrenze). So ist die Anzeige nun noch akurater und unterstützt Ihre Bemühungen, den Warenkorb mit mehreren Artikeln zu füllen.

Optimierter Bestellabschluss

Bisher hat der Warenkorb auch bei erfolgtem Bestellabschluss noch die Artikel angezeigt, die eben gekauft wurden. Wir haben das nun geändert. So ist nun mit Abschluss der Bestellung der Warenkorb leer, wodurch der Kunde nochmals eine zusätzliche Bestätigung für den erfolgreichen Bestellabschluss erhält.

Kommentare

Neuen Kommentar erstellen