MAIA eCommerce

MAIA eCommerce 10.3 steht bereit

Es ist soweit: MAIA eCommerce steht in der Version 10.3 bereit. Alle Cloud-Kunden sowie alle On-Premise Kunden mit entsprechender Vereinbarung haben die Version bereits am Wochenende auf Ihre Umgebung aufgespielt bekommen. Sie brauchen sich um nichts weiteres kümmern. Den weiteren Kunden steht die neue Version zum Download bereit und kann auf Wunsch jederzeit von uns auf die entsprechende Umgebung installiert werden.

 

Datenschutz- und Cookie-Einstellungen

Die wichtigste Änderung betrifft die Datenschutz- und Cookie-Einstellungen. Mit dem Urteil des EuGH ist es nicht mehr zulässig, dass Sie ohne explizite Zustimmung des Benutzers Cookies von Dritt-Anbietern setzen lassen. Das betrifft insbesondere Facebook, Google Analytics, Google Fonts, Google AdWords, aber auch Google Maps  und Youtube-Videos. Der Grund liegt daran, dass diese Dienste ein Cookie setzen und es nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese nicht zum Tracken verwendet werden. Hierfür benötigen Sie die explizite Zustimmung des Besuchers.

In MAIA 10.3 haben wir deshalb die Cookie-Einstellungen grundlegend überarbeitet. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen Cookies, Analyse-Cookies, Komfort-Cookies und Marketing-Cookies. Notwendige Cookies dürfen nach wie vor verwendet werden, sofern sie für den Betrieb der Seite notwendig sind. Bei den restlichen Cookies brauchen wir die explizite Zustimmung des Benutzers. Sie sind deshalb ab sofort standardmäßig nicht aktiv. Der Benutzer muss sie zuerst aktivieren. Durch das Design versuchen wir den Benutzer dazu zu animieren, alle Cookies zuzulassen.

Der Besucher hat die Möglichkeit, die Cookie-Einstellungen in den 4 Kategorien einzeln zu wählen, indem er die Einstellungen wählt:

Er kann auf Wunsch dabei mehr Details zu den einzelnen Kategorien abfragen.

Bei youtube-Videos sollten Sie wie bisher darauf achten, dass diese ausschließlich mit der erweiterten Privat-Einstellung genutzt werden (dies ist z.B. im Shop bei den Artikeldetails automatisch der Fall, im Content-Management-Bereich müssen Sie die entsprechende Option wählen) oder Videos über die in MAIA integerierte Video-Funktion nutzen.

MAIA berücksichtigt die Cookie-Einstellung im gesamten System und richtet auch die Datenanalyse - sofern aktiv - an den gewählten Einstellungen aus. Bitte beachten Sie, dass dies nur insofern möglich ist, wie MAIA die Hoheit über die verwendeten Systeme hat. Sollten externe Systeme (wie z.B. der Google Tag-Manager) eingesetzt werden, so müssen Sie die korrekte Anwendung selber sicherstellen. MAIA stellt dazu innerhalb des Data-Layers die gewählte Einstellung des Besuchers zur Verfügung.

Achtung:

Der Einsatz von Google Maps dürfte mit dem Urteil problematisch werden, da Google automatisch Cookies setzt und diese nach aktuellem Stand nicht deaktiviert werden können. Der Einsatz von Google Maps sollte deshalb dringend überdacht werden. Einige unserer Kunden setzen z.B. im Footer die Karte ein, um Kunden das Auffinden des Standorts zu erleichtern. Hier besteht Handlungsbedarf. Da davon das Design Ihrer Seite betroffen ist, sind wir hier bisher nicht weiter aktiv geworden.

 

Deutlich schnelleres Laden aller Übersichten

In MAIA 10.3 haben wir alle tabellarischen Übersichten überarbeitet, so dass sie deutlich schneller laden. Dabei unterstützt das System jetzt "Invinite Scrolling". D.h. es ist jetzt möglich, die Daten ohne Seitenwechsel zu durchsuchen. Setzen Sie dazu die Seitengröße auf "auto". Dies ist nun auch die Standard-Einstellung in allen tabellarischen Übersichten. Zusammen mit der in MAIA 10.2 umgesetzten Änderung ist es jetzt damit möglich, selbst große Datenbestände zu durchsuchen.

Zentrale Systemkonfiguration

Mit MAIA 10.3 führen wir unter

System > Systemkonfiguration

eine zentrale Verwaltung der Systemeigenschaften ein. Sie können die Einstellungen im System nun selbst verwalten und ändern, z.B. welcher Benutzer bei Warenkorb-Angeboten informiert werden soll, wie lange ein Warenkorb gültig sein soll, etc. Die Daten werden in der Datenbank geschrieben und bleiben somit auch bei Updates erhalten.

 

Systemeinstellungen

 

 

Unterstützung für Farbe und Größe in Auftragsdaten

MAIA 10.3 unterstützt nun Unternehmen, in denen die Farbe und Größe wesentlicher Bestandteil eines Auftrags sind, noch besser. So erlaubt es nun das System, dass die Größe und die Farbe eines Produkts als eigenständige Information in allen Aufträgen und Belegen erscheint. Die Größe und Farbe muss deshalb nicht mehr explizit in der Produktbezeichnung stehen, wodurch die Produktbezeichnungen deutlich übersichtlicher und handhabbarer werden.

Sie können in der neu eingeführten System-Konfiguration nun festlegen, welche Felder Bestandteil eines Auftrags werden sollen. Die Einstellung gilt dann für den Warenkorb, alle Status-Mails, die Auftragsdetailansicht und alle Belege. Auch Lieferantenbestellungen werden automatisch um die entsprechenden Felder erweitert, so dass sichergestellt ist, dass die richtigen Produkte auch beim Kunden landen. 

Festlegung der Auftragsfelder in der System-Konfiguration

 

Unabhängig von der System-Konfiguration haben Sie im Auftragseditor nun die Möglichkeit, individuell festzulegen, ob die Felder für Größe und Farbe standardmäßig angezeigt werden sollen (sie sind auch ohne diese Einstellung grundsätzlich in den Positionsdetails verfügbar). Über das Einstellungsmenü können Sie auch weitere Felder standardmäßig ein- bzw. ausblenden lassen. Die Einstellung wird in Ihrem Browser gespeichert.

 

Größe und Farbe im Auftragseditor anzeigen

 

Newsletter-Modul mit eigener Registrier-Funktion

Mit MAIA 10.3 ist es nun möglich, Interessenten für den Newsletter ganz ohne Benutzerverwaltung zu sammeln. Dafür wurde ein neues Formular realisiert, mit dem Kontaktdaten bequem gesammelt werden können

Newsletter-Registrierung

Der Benutzer erhält nach dem Eintragen vollautomatisch eine Bestätigungsmail, mit der er die Registrierung bestätigen kann (Double-Opt-In). Ab diesem Moment ist der Benutzer als "allgemeiner Empfänger" erreichbar. Sie haben somit die Möglichkeit, Kunden nach Kundengruppe, nach gekauften Produkten oder Kategorien sowie nun ganz allgemein zu erreichen. MAIA errechnet Ihnen aus Ihrer Auswahl vollautomatisch die gewünschte Zielgruppe.

Mit der Registrieren-Funktion etabliert sich das Newsletter-Modul zum vollwertigen Newsletter-System. In diesem Sinne haben auch weitere Funktionen in das Modul gefunden:

  • Das Newslettersystem verlinkt nun vollautomatisch alle URLs mit absoluten URLs. Das ist insbesondere bei Bildern wichtig, damit diese im E-Mail-Programm des Kunden richtig dargestellt werden. MAIA erweitert aber auch alle anderen Links, so dass Sie stets mit der richtigen Domain verknüpft sind. Natürlich funktioniert das auch bei Links, mit denen der Empfänger automatisch in MAIA angemeldet wird.
  • Das Newsletter-System erlaubt es Ihnen nun, bereits bestehende Newsletter zu duplizieren und dadurch die Verwendung eines einheitlichen Designs sicherzustellen.
  • Sie können Ihren Newsletter jetzt mit einem Klick als Testmail zu sich schicken lassen. Der Newsletter wird dabei exakt gleich verarbeitet, wie im Massenversand. So können Sie die Qualität vorab sicherstellen.

Sollten Sie Interesse am Newsletter-Modul haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Es ist in der Cloud-Version für 9,95€ / Monat verfügbar. Das Newsletter-System erlaubt Ihnen den Versand an beliebig viele Empfänger ohne weitere Zusatzkosten. So können Sie die erfolgreichste Direkt-Marketing-Funktion für Stammkunden bequem nutzen.

 

Unterstützung von SVG-Dateien in der Medienbibliothek

Die Medienbibliothek erlaubt nun auch Bilder im SVG-Format. Dabei handelt es sich um ein Format für Vektor-Grafiken, das von allen modernen Browsern unterstützt wird. Egal ob Logos, Icons, Siegel oder Grafiken - mit SVG-Dateien steht Ihnen nun ein Bild-Format zur Verfügung, das perfekt skalierte Bilder sicherstellt. 

Bilder im SVG-Format werden von MAIA wie klassische Bilder gehandhabt und können somit im gesamten System genutzt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass SVG-Dateien aufgrund ihres Vektor-Charakters keine eigenständige Höhe und Breite haben. Diese Dateien passen sich jeweils an die von Ihnen gewählte Größe und Breite an.

 

Verbesserte Auftragslinks 

MAIA zeigt Kunden bei einem Artikel an, wenn er bereits von ihm gekauft wurde. Wir haben die Funktion nun erweitert, so dass verknüpfte CMS-Seiten nun mit angezeigt werden. So muss der Kunde nun nicht mehr über den Auftrag zu den verknüpften Seiten gehen, sondern kann dies direkt aus dem Shop-Bereich machen.

In ausgehenden Statusmails haben Sie nun die Möglichkeit, die Auftragslinks mit einem automatischen Login-Link zu versehen. Sie können so sicherstellen, dass Kunden auf geschlossene Bereiche immer Zugriff haben, auch wenn sie zuvor nicht angemeldet waren.

 

Verbesserte Update-Routine

Wir haben die Update-Routine in MAIA deutlich verbessert, so dass Sie sich in Zukunft nicht mehr darum kümmern müssen, den Browser-Cache zu leeren. MAIA stellt jetzt selber sicher, dass stets die aktuellen Dateien verwendet werden.

 

Verbesserte Eingabe nummerischer Werte.

Benutzer des Edge-Browsers können sich freuen: wir haben die Unterstützung weiter verbessert und reagieren auf Besonderheiten des Browsers. So erlaubt Edge bei nummerischen Eingaben nur den Punkt statt Komma. Es ist der einzige Browser, der die Sprache des Systems ignoriert. Wir haben für dieses Verhalten nun eine Sonderbehandlung einprogrammiert, so dass ein Komma automatisch in einen Punkt umgewandelt wird. Dadurch sollten Fehler bei der Eingabe vermieden werden. 

In diesem Zuge prüfen wir nun auch in allen anderen Browsern die Eingabe bei nummerischen Werten (z.B. bei Preisen) und lassen nur noch gültige Zahlen zu. Dies sollte unbeabsichtige Fehleingaben weiter reduzieren.

Bitte beachten Sie: An der Kasse wird die Überprüfung noch nicht durchgeführt. Wir arbeiten im Rahmen der Fiskalisierung an einer neuen Kassenversion, so dass diese Verbesserung dann auch an der Kasse zur Verfügung steht.

 

Automatisches Anmelden der Benutzer

Wir haben das Verhalten für das automatische Anmelden eines Benutzers in MAIA an vielen Stellen erweitert. So wird ein Kunden nun auch automatisch angemeldet, wenn im Warenkorb ein Benutzer hinterlegt ist. Das hat den Vorteil, dass sichergestellt wird, dass mit den aktuellen Benutzerkennungen auch ein Auftrag erfolgt (z.B. wenn Sie den Warenkorb über einen Auftragswarenkorb erstellt haben). 

 

Neue Systemvoraussetzung

Mit MAIA 10.3 stellen wir den Support für ältere PHP-Veresionen ein und setzen PHP 7.3 voraus. Damit erhöht sich nicht nur die System-Sicherheit, sondern auch die Seitengeschwindigkeit deutlich. Alle Kunden innerhalb unserer Cloud-Umgebung setzen diese PHP-Version bereits seit Anfang des Jahres ein und profitieren von den Vorteilen dieser Version. Kunden mit Fremdservern müssen beim Update darauf achten, dass PHP 7.3 verfügbar und auch aktiviert ist.