MAIA eCommerce

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Zweck und den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten („Daten“) innerhalb unseres Unternehmens sowie auf unseren Webseiten auf.  Dies beinhaltet auch alle damit verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte wie z.B. unsere Facebook-Seite.

Wer ist für den Datenschutz verantwortlich?

Verantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes ist

repalogic – Dr. Mathias Bank
Gründer und Inhaber Dr. Mathias Bank
Otto-Meckler-Straße 12-2
88605 Messkirch

E-Mail-Adresse: mathias.bank@repalogic.com
Impressum: https://www.repalogic.com/cms/7-impressum.html

Unser Datenschutzbeauftragter kümmert sich um die Einhaltung der Datenschutzregeln in all unseren Produkten und Dienstleistungen. Sie erreichen ihn unter datenschutz@repalogic.com.

Welche Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten folgende Daten von Ihnen

  • Bestandsdaten wie Name und Anschrift, Firmenstruktur, Ansprechpartner
  • Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, skype-Adressen, etc.
  • Inhaltsdaten wie Texteingaben, Fotografien, Videos, Screenshots.
  • Nutzungsdaten wie besuchte Webseiten, gekaufte Produkte, bewertete bzw. kommentierte Seiten und Produkte, Zugriffszeiten
  • Vertragsdaten wie z.B. Vertragsgegenstand oder Laufzeit
  • Zahlungsinformationen wie Bankverbindungen oder Zahlungshistorien
  • Produktinformationen wie eingesetzte Soft- und Hardware
  • Meta- und Kommunikationsdaten wie z.B. IP-Adressen, Provider-Kennungen, Geräte-Informationen

Bei diesen Daten handelt es sich um sogenannte „personenbezogene Daten“, also Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Identifizierbar ist eine Person genau dann, wenn sie direkt oder indirekt – z.B. über eine Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen oder einem Cookie – ermittelt werden kann.

Unter der Verarbeitung dieser Daten versteht man einen (automatisiert) ausgeführten Vorgang mit diesen Daten. Der Begriff ist sehr weit gefasst und beinhaltet praktisch jeden Umgang mit den Daten.

Wer ist von der Datenverarbeitung betroffen?

  • Sämtliche Besucher und Nutzer unserer Online-Angebote
  • Personen und Firmen, die via Telefon, Mail, Messaging-Dienste oder anderen Kontaktsystemen mit uns Kontakt aufnehmen
  • Nutzer, die über ein Dritt-System unsere Produkte als Cloud-Service nutzen

Der beschriebene Personenkreis wird im Folgenden als „Nutzer“ bezeichnet.

Wozu dient die Datenverarbeitung?

  • Bereitstellung unserer Online-Angebote, den darin enthaltenen Funktionen und Inhalten
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Bearbeitung von Kundenprojekten
  • Bereitstellung unserer Software in unserer Cloud- und Hosting-Umgebung
  • Sicherheitsmaßnahmen zum sicheren Betrieb unserer Online-Angebote sowie der Online-Angebote unserer Kunden
  • Optimierung unseres Produktangebots
  • Beratung unserer Kunden zur Optimierung Ihrer Geschäftstätigkeiten
  • Reichweitenmessung und Marketing

Welche Sicherheitsmaßnahmen werden zum Schutz der Daten getroffen?

Wir speichern alle personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung.  Hierzu gehören sowohl technische Maßnahmen, indem z.B. vertrauliche Daten stets verschlüsselt bzw. kodiert gespeichert werden, als auch organisatorische Maßnahmen. Hierzu gehören insbesondere Zugangsbeschränkungen zu allen personenbezogenen Daten.

Daten, die im Rahmen unserer Produkt- und Projektbetreuung entstehen, sind physikalisch getrennt. Dazu gehören alle von uns betriebenen MAIA (eCommerce)-Instanzen (On-Premise sowie Cloud-Versionen) sowie Shop-On-Target-Accounts. Eine Vermischung der personenbezogenen Daten zwischen den einzelnen Instanzen ist damit technisch und organisatorisch ausgeschlossen.

Wir berücksichtigen den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie bei der Etablierung neuer Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Wir geben personenbezogene Daten teilweise an Dritte weiter. Dies erfolgt ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis:

  • Die Datenweitergabe ist zur Vertragserfüllung notwendig (z.B. bei Zahlungsdienstleistern)
  • Sie haben der Datenweitergabe zugestimmt
  • Es liegt eine rechtliche Verpflichtung zur Datenweitergabe vor
  • Wir haben ein berechtigtes Interesse zur Datenweitergabe (z.B. beim Hosting)

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Sollte ein Drittland – also ein Land außerhalb der Europäischen Union (z.B. die USA) – von uns personenbezogene Daten erhalten oder diese in unserem Auftrag verarbeiten, geschieht dies ebenfalls nur in den oben beschriebenen Fällen. Hierzu stellen wir sicher, dass die Vorgaben gemäß Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Es müssen also z.B. besondere Garantien vorliegen, wie die offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (in den USA wäre das der „Privacy Shield“) oder offiziell anerkannte spezielle vertragliche Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst für die Dauer der Gewährleistungsfrist, danach unter Berücksichtigung gesetzlicher, insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben. Die Prüfung auf Löschung erfolgt alle drei Jahre.

Welche Rechte haben betroffene Personen?

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • auf Berichtigung,
  • auf Löschung,
  • auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhen, sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.

Kontaktieren Sie uns auf Wunsch unter datenschutz@repalogic.com.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Welche Daten werden von Kunden verarbeitet?

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden in einem Kundenkonto. Zu diesen Daten gehören

  • Bestandsdaten wie Name und Anschrift, Firmenstruktur, Ansprechpartner
  • Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, skype-Adressen, etc.
  • Inhaltsdaten wie Texteingaben, Fotografien, Videos, Screenshots.
  • Nutzungsdaten wie genutzte und gekaufte Software- und Hardware-Produkte, bewertete bzw. kommentierte Seiten und Produkte, genutzte Software-Funktionen
  • Vertragsdaten wie z.B. Vertragsgegenstand oder Laufzeit
  • Zahlungsinformationen wie Bankverbindungen oder Zahlungshistorien
  • Produktinformationen wie eingesetzte Soft- und Hardware
  • Meta- und Kommunikationsdaten z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Entwicklungs- oder Marketingmaßnahmen.

Besondere Kategorien wie z.B. Gesundheitsdaten werden von uns grundsätzlich nicht verarbeitet.

Betroffen sind von der Verarbeitung

  • Kunden
  • Interessenten
  • Sonstige Geschäftspartner wie z.B. Lieferanten

Die Speicherung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen, der Abrechnung, der Auslieferung, der konzeptionellen sowie strategischen Beratung, des Kundenservice, der Datenanalyse, Schulungsleistungen, der Serveradministration und zur Prozessoptimierung.

Zur Optimierung unserer wirtschaftlichen Tätigkeit analysieren wir die uns im Rahmen des Kundenkontos vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen und Anfragen. Die Analysen dienen der internen Marktforschung sowie betriebswirtschaftlicher Auswertungen und des Marketings. Außerdem nutzen wir die Analysen zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit und der Optimierung unseres Angebotes.

Die Kundendaten werden darüber hinaus dafür verwendet, dem Kunden individuelle Angebote zu unterbreiten, die auf Basis der bisherigen Geschäftsbeziehung relevant erscheinen. Die im Rahmen des Kundenkontos vorliegenden E-Mail-Adressen werden somit zur Direktwerbung verwendet.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a (freiwillige Angaben), b (zur Vertragserfüllung notwendige Daten), c (zur Archivierung notwendige Daten) und f (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Sofern Daten freiwillig bereitgestellt wurden und nicht zur Vertragserfüllung oder Archivierung notwendig sind, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Im Rahmen der Verwaltungsaufgaben innerhalb unseres Unternehmens (u.a. Finanzbuchaltung) übermitteln wir personenbezogene Daten an die Finanzverwaltung, Berater wie z.B. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Eine weitergehende Weitergabe personenbezogener Daten oder der daraus resultierenden Analyse-Ergebnisse erfolgt nicht, es sei denn, dass die Ergebnisse anonymisiert und zusammengefasst wurden. Sofern Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

 

Wir löschen die Daten nach Ablauf sämtlicher gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten und der Kündigung aller vertraglichen Leistungen. Die Löschpflicht wird alle 3 Jahre überprüft.

Welche Daten werden im Rahmen einer vertraglichen Leistung verarbeitet?

Als vertragliche Leistung im Sinne dieser Datenschutzerklärung bezeichnen wir sämtliche Agentur- und Hosting-Leistungen zur Erstellung sowie dem Betrieb einer eCommerce-Plattform für unsere Kunden. In diesem Rahmen können zusätzliche personenbezogene Daten anfallen. Betroffen sind neben dem Kunden oder Interessenten selbst insbesondere deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter. Die Daten werden physikalisch getrennt in speziellen Kundenumgebungen gespeichert, die nur für berechtigte Personen zugänglich sind.

Verarbeitet werden:

  • Bestandsdaten wie Name und Anschrift, Firmenstruktur, Ansprechpartner
  • Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, skype-Adressen, etc.
  • Inhaltsdaten wie Texteingaben, Fotografien, Videos, Screenshots.
  • Nutzungsdaten wie besuchte Seiten, gekaufte Produkte, bewertete Produkte (sofern nicht anonymisiert)
  • Vertragsdaten wie z.B. Vertragsgegenstand oder Laufzeit
  • Zahlungsinformationen wie Bankverbindungen oder Zahlungshistorien
  • Meta- und Kommunikationsdaten z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Entwicklungs- oder Marketingmaßnahmen.

Besondere Kategorien wie z.B. Gesundheitsdaten werden von uns grundsätzlich nicht verarbeitet, außer wenn dies explizit beauftragt wurde.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen unserer vertraglichen Leistung zu konzeptionellen und strategischen Beratung, Kampagnenplanung und -durchführung, Software- und Designauswahl sowie -entwicklung, der Serveradministration, der Datenanalyse, zu Schulungszwecken und zum Support unserer Kunden.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis Art. 6 (1) lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 (1) lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Wir verarbeiten ausschließlich Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nur, sofern notwendig. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeiten die Daten zu keinen anderen, als den auftragsgemäßen Zwecken.

Die Vertragsdaten werden im Rahmen des Kundenkontos gespeichert. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft. Im Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.

Welche Daten werden bei einer Bewerbung verarbeitet?

Wir verarbeiten Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens. Hierzu teilt der Nutzer uns personenbezogene Daten wie Namen, Anschrift, Adressen sowie zur Bewerbung gehörende Unterlagen elektronisch mit.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis Art. 6 (1) lit. 1 DSGVO. Sollte der Nutzer freiwillig besondere Kategorien wie ethnische Herkunft übertragen, so gilt die Verarbeitung auf Basis Art. 9 (2) lit. b DSGVO. Der Nutzer sollte von der Übertragung dieser Daten allerdings absehen, weil sie für das Bewerbungsverfahren irrelevant sind.

Bewerber können uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung werden die bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet. Andernfalls werden die Daten der Bewerber gelöscht. Dies gilt auch, wenn der Bewerber die Bewerbung zurückzieht.

Die Löschung erfolgt, sofern vom Bewerber nicht anders gewünscht, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Welche Daten werden beim Zugriff auf die Online-Angebote gespeichert?

Sie können unsere Webseiten ohne Angaben zu Ihrer Person nutzen. Allerdings werden bei jedem Seitenzugriff Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien gespeichert. Hierzu gehört die aufgerufene Seite, das Datum sowie die Uhrzeit des Abrufs. Außerdem speichern wir die IP-Adresse des Zugriffs sowie dazugehörige Provider-Informationen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis Art. 6 (1) lit. f DSGVO, um geeignete Maßnahmen gegen Hacking-Angriffe durchführen zu können. So prüfen wir regelmäßig und automatisiert die Seitenzugriffe auf bekannte Hacking-Muster (u.a. sogenannte SQL-Injection-Angriffe).

Die Log-Dateien werden automatisch nach 7 gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Was passiert mit den Daten aus den Kontaktformularen?

Bei der Nutzung unserer Kontaktformulare werden ausschließlich die personenbezogenen Daten übertragen, die Sie im Kontaktformular ausgefüllt haben. Diese personenbezogenen Daten werden via E-Mail an uns gesendet und im E-Mail-Postfach gespeichert. Die Datenverarbeitung dient damit ausschließlich der Kontaktaufnahme. Mit Absenden Ihrer Nachricht willigen Sie der Verarbeitung dieser Daten zu (Art. 6 (1) lit. a DSGVO).

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch eine Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden anschließend gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Was passiert bei einer Registrierung?

Nutzer können sich auf unseren Webseiten registrieren. Dabei wird für den Benutzer ein Kundenkonto angelegt.  Im Rahmen der Registrierung werden nur Pflichtangaben abgefragt. Hierzu gehört neben dem Namen und der E-Mail-Adresse des Nutzers auch dessen Geburtsdatum. Dieses Datum wird verwendet, um im Falle eines vergessenen Passworts ein neues Passwort generieren zu können. Das Geburtsdatum schützt vor dem Missbrauch dieser Funktion.

Nutzer können über Informationen, die für das Kundenkonto relevant sind – z.B. neue Produktversionen – per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Kundenkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Wie erfolgt die Bestellabwicklung?

Bei einer Bestellung erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung notwendig. Die Erhebung und Speicherung ist notwendig, um Ihre Bestellung durchführen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Art. 6 (2) DSGVO. Eine Nichtbereitstellung der Daten führt dazu, dass der Vertrag nicht erfüllt werden kann.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispielsweise Empfänger folgender Kategorien: Versanddienstleister, Zahlungsdienstleiste und  Diensteanbieter für die Bestellabwicklung. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

Die Daten werden im Rahmen des Kundenkontos gespeichert. Die Löschfristen können Sie dem entsprechenden Abschnitt entnehmen.

Welche Daten werden bei einem Kommentar verarbeitet?

Bei der Kommentierung eines Artikels, eines Beitrages, eines Produkts oder eines Auftrags erheben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext, Bewertung) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Sollten Sie mit Ihrem Kundenkonto angemeldet sein, wird der Kommentar mit dem Kundenkonto verknüpft.

Bei Veröffentlichung Ihres Kommentars wird der von Ihnen angegebene Name veröffentlicht, sofern Sie nicht eine anonymen Veröffentlichung ausgewählt haben.

Die Verarbeitung dient dem Zweck, eine Kommentierung zu ermöglichen und Kommentare anzuzeigen. Mit Absenden des Kommentars willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten Daten ein.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Wir behalten uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 (1) lit. f DSGVO die Angaben des Nutzers zur Spamerkennung zu verarbeiten.

Sie können die Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre personenbezogenen Daten werden anschließend gelöscht. Sollte kein Widerruf erfolgen, werden die Daten dauerhaft gespeichert.

Bei der Kommentierung setzen wir innerhalb unserer Online-Angebote den Dienst Gravatar der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, ein. Bei diesem Dienst können sich Nutzer registrieren und zu ihrer E-Mail-Adresse ein Profilbild hinterlegen. Dieses Profilbild wird in den Kommentaren verwendet. Hierzu ist es notwendig, die übermittelte E-Mail-Adresse  an Gravatar zu senden. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt.

Die Nutzung von Gravatar erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir mit Hilfe von Gravatar den Beitrags- und Kommentarverfassern die Möglichkeit bieten ihre Beiträge mit einem Profilbild zu personalisieren.

Durch die Anzeige der Bilder bringt Gravatar die IP-Adresse der Nutzer in Erfahrung, da dies für eine Kommunikation zwischen einem Browser und einem Onlineservice notwendig ist. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Gravatar finden sich in den Datenschutzhinweisen von Automattic: https://automattic.com/privacy/.

Wenn Nutzer nicht möchten, dass ein mit Ihrer E-Mail-Adresse bei Gravatar verknüpftes Benutzerbild in den Kommentaren erscheint, sollten Sie zum Kommentieren eine E-Mail-Adresse nutzen, welche nicht bei Gravatar hinterlegt ist. Nutzer können die Übertragung der Daten komplett verhindern, indem Sie unser Kommentarsystem nicht nutzen.

Wann werden Cookies genutzt?

Unsere Online-Auftritte verwenden unterschiedliche Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser des Nutzers gespeichert werden. In den Cookies werden u.a. Bestellinformationen, Nutzerinformationen (zur automatischen Anmeldung) aber auch Tracking-Informationen gespeichert, um Sie zwischen einzelnen Seitenaufrufen wiedererkennen zu können (z.B. im Rahmen einer Bestellung). Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies zu dem Zweck, eine Analyse des Surfverhaltens unserer Seitenbesucher zu ermöglichen.

Des Weiteren verwenden wir Cookies zu dem Zweck, Seitenbesucher anschließend auf anderen Webseiten mit gezielter, interessenbezogener Werbung anzusprechen.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des § 15 (3) TMG sowie Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an den oben genannten Zwecken.

Die auf diese Weise von Ihnen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person ist daher nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung zu widersprechen. Nutzen Sie hierzu die technischen Einstellungen Ihres Internetbrowsers. Bereits gespeicherte Cookies können dabei jederzeit gelöscht werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Browser-spezifische Informationen zur Cookie-Verwendung finden Sie unter folgenden Links:
Chrome Browser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

Welche Daten verarbeitet ShopOnTarget?

Wir verwenden auf unseren Seiten das  hauseigene Such- und Empfehlungssystem ShopOnTarget. Der Service stellt Ihnen eine fehlertolerante Suche zur Verfügung und sorgt für eine nach Ihren Interessen optimierte Auflistung der Produkte. Dabei werden ausschließlich pseudonymisierte Daten übertragen. Dazu gehören die von Ihnen aufgerufenen Seiten , Ihre Suchanfragen sowie die von Ihnen in den Warenkorb platzierten und gekauften Produkte. Um Ihnen personalisierte Empfehlungen ausspielen zu können, wird zusätzlich eine eindeutige Benutzer-ID auf Ihrem PC in Form eines Cookies gespeichert. Eine Zuordnung dieser Benutzer-ID zum Kundenkonto ist nur Ihnen möglich. Auf unserer Seite wird die Zuordnung nicht gespeichert.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an einem benutzerfreundlichen und kundenorientierten Online-Shop. Sie haben das Recht, jederzeit gegen diese Verarbeitung zu widersprechen. ShopOnTarget beachtet hierzu vollautomatisch die Do-Not-Track-Einstellungen Ihres Browsers. Diese Einstellung legt fest, ob Sie es uns erlauben, Ihr Surf- und Kaufverhalten auf unserer Seite zu analysieren. Sie können die Einstellung gezielt festlegen:
Chrome Browser: https://support.google.com/chrome/answer/2790761?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de
Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17288/windows-internet-explorer-11-use-do-not-track
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/wie-verhindere-ich-dass-websites-mich-verfolgen
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/prevent-tracking-sfri40732/mac

Das erzeugte Benutzerprofil steht ausschließlich im jeweiligen Online-Angebot zur Verfügung. Eine Übertragung zu anderen Online-Angeboten oder anderen Endgeräten ist aufgrund der Trennung der Kundendaten und der Benutzer-ID technisch nicht möglich.

Die Daten werden dauerhaft gespeichert. Eine Löschung auf Ihren Wunsch ist nur möglich, wenn Sie uns die Benutzer-ID mitteilen. Eine Identifizierung ohne diese Benutzer-ID ist uns nicht möglich.

Welche Daten verarbeitet Google Analytics?

Wir verwenden auf unserer Website den Webanalysedienst Google Analytics der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und ihrer Besucher. Dazu wird Google im Auftrag des Betreibers dieser Website die gewonnenen Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Analyse mit Google Analytics erfordert Cookies. Die durch die Analyse erzeugten Informationen werden i.d.R. auf Servern in den USA gespeichert. Es ist hierbei eine anonyme Übertragung Ihrer IP-Adresse hinterlegt.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten und zielgerichteten Gestaltung der Website. Sie haben das Recht, jederzeit dieser Verarbeitung zu widersprechen. Sie können dazu die Speicherung der Cookies durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können des Weiteren die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren [https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de]. Um die Erfassung durch Google Analytics geräteübergreifend zu verhindern können Sie einen Opt-Out-Cookie setzen. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Sie müssen das Opt-Out auf allen genutzten Systemen und Geräten durchführen, damit dies umfassend wirkt. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

 

Welche Daten verarbeitet die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion der Google Inc.?

Wir verwenden auf unserer Website die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"- Funktion der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Diese Funktion dient dem Zweck der Analyse des Besucherverhaltens und der Besucherinteressen. Hierzu setzt Google Cookies ein, mit deren Hilfe die Besuche der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst werden. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Website. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Website im Google Display-Netzwerk werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Ihre Daten werden dabei gegebenenfalls auch in die USA übermittelt.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse, die Besucher der Website zielgerichtet mit Werbung anzusprechen, indem für Besucher der Website des Anbieters personalisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie andere Websiten im Google Display-Netzwerk besuchen.

Sie haben das Recht, jederzeit dieser Verarbeitung zu widersprechen. Sie können dazu die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: https://support.google.com/ads/answer/7395996?hl=de

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter https://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

Nähere Informationen zu Google Remarketing sowie die dazugehörige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/

 

Welche Daten verarbeiet das Google Adwords Conversion-Tracking?

Wir verwenden auf unserer Website das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und in diesem Rahmen Conversion-Tracking. Unter Conversion-Tracking versteht man dabei die Analyse, wie viel Prozent der Nutzer eine bestimmte Aktion (z.B. einen Kauf) durchführen. Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können.

Die Informationen, die mit Hilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an zielgerichteter Werbung und der Analyse der Wirkung und Effizienz dieser Werbung.

Sie haben das Recht, jederzeit dieser Verarbeitung zu widersprechen. Dazu können Sie die Speicherung der Cookies durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Des Weiteren können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter https://www.networkadvertising.org/choices/aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/

 

Welche Dienste und Inhalte Dritter werden auf den Onlineseiten genutzt?

Wir verwenden auf unseren Onlineseiten Dienste und Inhalte Dritter. Die Verarbeitung erfolgt hierbei stets auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 (1) lit. f. DSGVO), um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Die Einbindung setzt stets voraus, dass die IP-Adresse des Nutzers vom Drittanbieter wahrgenommen werden kann, da ohne diese eine Übertragung der Inhalte zum Browser nicht möglich ist. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Wie werden Sociel Network-Systeme integriert?

Alle Funktionen, um Inhalte unserer Online-Angebote auf Social-Network-Systemen wie z.B. Facebook zu teilen, setzen eine datenschutzsichere „Shariff“-Schaltfläche ein. Hierbei werden erst dann Daten an das Social-Network übertragen, wenn Sie die Teilen-Funktion nutzen. Andernfalls findet keine Datenübertragung Ihrer Nutzerdaten zum Social Network statt.

Was wird beim Newsletter verarbeitet?

Wir bieten Ihnen auf unseren Online-Angeboten die Möglichkeit, sich bei unseren Newslettern anzumelden. Der Newsletter enthält werbliche Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, aber auch über für unsere Kunden relevante Entwicklungen im Gesamtmarkt.

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Hierzu verwenden wir ein Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Mail, in der Sie die Anmeldung bestätigen müssen. Die Anmeldung wird protokolliert, um den korrekten Anmeldeprozess nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Welche Daten werden in sozialen Medien gespeichert?

Wir unterhalten u.a. auf Facebook, Twitter und Instagram zusätzliche Online-Präsenzen in sozialen Medien. Um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren zu können, gelten die Geschäftsbedingungen sowie die Datenverarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Betreibers.

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer innerhalb dieser Plattformen, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.