MAIA eCommerce

Kundenbewertungen sind ein wichtiges Werkzeug, wenn es darum geht, das Vertrauen von Seitenbesuchern zu gewinnen. Studien belegen immer wieder, dass eine große Mehrheit der Besucher Aussagen von anderen Kunden glauben. Deshalb werden Kunden nach Abschluss eines Auftrags vollautomatisch von MAIA per Mail dazu aufgefordert, den Auftrag bzw. die bestellten Produkte zu bewerten. Es gibt aber Situationen, wo man genau das nicht haben möchte.

MAIA eCommerce verfügt über eine eigene Blacklist-Verwaltung, mit dem der Benutzer sich selbst in eine Blacklist eintragen kann. Hierzu müssen Sie in den entsprechenden Mail-Vorlagen nur das Pattern ##blacklistLink## einfügen. Dieses Pattern wird dann bei der Mail-Aufforderung automatisch durch einen Link ersetzt, mit dem der Kunde seine Blacklist-Einstellungen verwalten kann.

Natürlich haben Sie als Administrator auch die Möglichkeit, eine E-Mail-Adresse manuell in die Blacklist einzutragen. Gehen Sie hierzu in den Benutzerbereich unter Marketing -> Blacklist verwalten. Sie erhalten eine Auflistung aller Blacklist-Einträge. Über den Menü-Punkt "Neu" können Sie einen neuen Eintrag hinterlegen.

Blacklist-Eintrag erstellen

Geben Sie nun die gewünschte E-Mail-Adresse ein und wählen Sie einen Blacklist-Modus aus. Hierbei können Sie wählen, ob alle Mail-Aufforderungen unterlassen werden sollen oder ob dies nur für Auftrags- bzw. Produktbewertungen gilt. Nach dem Speichern ist der Eintrag aktiv und wird bei zukünftigen Mail-Aufforderugnen berücksichtigt.