MAIA eCommerce

Das oft verkannte Potential einer guten Kategorie-Beschreibung

Die Unterteilung in Kategorien schafft nicht nur für den E-Shop-Inhaber Ordnung, sie kann auch aktiv die Identifikation des Kunden mit den Produkten erhöhen. 

Im vorherigen Blogartikel zum Thema Produktbeschreibung haben wir uns eingehender mit der Bedeutung eines emotional ansprechenden Artikeltextes beschäftigt, der nicht nur die absolut notwendigen rechtlichen Angaben enthalten, sondern darüber hinaus auch begeistern und verkaufen soll.

Heute steigen wir auf eine Ebene höher, die nicht minder wichtig ist: die Kategorie-Beschreibung. Tatsächlich haben Sie hier die Möglichkeit, Ihren Kunden nicht nur flankierende Artikel zu präsentieren und eine übersichtliche Struktur zu bieten, sondern auch etwas abstrakter auf seine Motivation einzugehen:

Warum befindet er sich überhaupt in der Kategorie-Ebene?

Hat er sich schon vorentschieden und möchte nur noch sichergehen, dass ihm kein besseres Angebot entgeht, das er nur auf dieser Ebene erkennen kann? Oder hat er sich vom höchsten Navigations-Level hierher heruntergearbeitet und möchte unvoreingenommen das Gesamtangebot in dieser Sektion sichten? Schlendert er eher vielleicht nur unspezifisch in Ihrem E-Shop herum und wartet nur darauf, dass er von Ihnen virtuell angesprochen wird?

Hier und jetzt ist jetzt genau der richtige Ort und Zeitpunkt, Ihren potentiellen Kunden weiter zu bestärken, dass er mit seinem eventuell noch groben Interesse auf dem richtigen Weg ist. Er ist bereits nicht mehr abgeneigt, bei Ihnen zu kaufen, er hat sich aber noch nicht konkret für ein Produkt entschieden. Machen Sie ihn neugierig auf die Optionen, die sich ihm offenbaren. Öffnen Sie die dazugehörige Erlebniswelt für Ihren Kunden.

Nachfolgend möchten wir Ihnen zwei Kategorie-Beschreibungen zeigen. Es geht um die Kategorie "Rucksäcke" in zwei unterschiedlichen Army- und Outdoor-Online-Shops. Von welchen Formulierungen fühlen Sie sich persönlich angesprochen? Welcher Text lässt vermuten, dass sich der Autor mit der Materie auskennt und den Leser in seiner Erfahrungswelt abholt? Und wo wurden nur die vermeintlich relevanten Keywords mit Text ausgepolstert?

Text 1:

Für jeden Anlass die passende Tragetasche finden und kaufen

Ob mit lässigem Schultergurt als "sportliche Tasche" um den Körper gelegt oder durch Griffe fest in der Hand gehalten - abhängig vom Einsatzgebiet ist zu überlegen, wie die ausgewählte Tasche am besten zu transportieren ist und welche Art ausgewählt werden sollte.

Wir bieten sowohl günstige als auch extrem robuste, widerstandsfähige und versatile Modelle an. Daneben unterscheiden sich die Modelle natürlich auch in der Größe, es gibt kleine und wirklich große XL- oder gar XXL-Taschen. Es ist also wirklich für jeden etwas dabei. Die beliebtesten Farben Schwarz und Grün werden neben Tarnmustern vom Sortiment ebenfalls abgedeckt.

Text 2:

Da können Sie einpacken – Reisetaschen im Bundeswehrstil

Soldaten gehen nicht auf Reisen, sie werden in Marsch gesetzt. Musste früher die gesamte Ausrüstung in Rucksäcken, Seesäcken oder gar in sperrigen Offizierskisten verstaut werden, sind mittlerweile auch komfortablere Taschen voll dienstfähig.

Deren kompromisslose Funktionalität und das robuste Material prädestinieren diese Behältnisse natürlich auch für zivile Globetrotter oder Vielflieger. Wir bieten Ihnen in unserem Online Shop Bundeswehr Reisetaschen für jeden Transportbedarf an, selbst im Einsatz haben Sie dank der hervorragend verarbeiteten Kampftragetaschen alles Nötige dabei.

Fanden Sie den zweiten Text ansprechender? Wir auch. Der zweite Text lässt vermuten, dass der Autor "gedient" hat und geht konkret auf die typischen Anforderungen im entsprechenden Erfahrungs-Kosmos ein. So fühlt sich der Leser in seinem Informations- und Kauf-Bedürfnis "abgeholt". War er auch bei der Bundeswehr oder einer anderen Armee, stimmt sofort die Tonalität. Hat sie oder er nicht "gedient", erkennt sie oder er aber zumindest den Experten-Status des Autors an. Weiterhin wurden die relevanten Keywords so eingebettet, dass nicht der Eindruck einer reinen Suchwort-Plantage entsteht.

In der ersten Kategorie-Beschreibung steht eigentlich nur, was der Leser bereits schon vorher wusste. Natürlich gibt es unterschiedliche Größen. Und die Auswahl einer Tasche hängt vom Einsatzzweck ab. So wird der Leser nicht abgeholt, sondern eher mit Binsenweisheiten abgespeist. Mir einer solchen Kategorie-Beschreibung können Sie Ihre Kunden im schlimmsten Fall davon abhalten, bei Ihnen zu bestellen. Weil sie sich nicht ernst genommen fühlen.

Dann findet man auch eher allgemeine Keywords im Text, die eher auf einer höheren Ebene angesiedelt sein sollten. "Tragetasche" und "Tasche" reichen hier nicht aus. Idealerweise führt man vor der Strukturierung einer Internetseite oder eines Online-Shops eine sorgfältige Keyword-Analyse durch. Aus der Häufigkeit der Suchbegriffe ergibt sich dann der hierarchische Aufbau der Seitenstruktur. Bei dieser Kategorie befinden wir auf der Ebene "Bundeswehr Reise- und Tragetaschen". Dies wird im Text leider nicht berücksichtigt. Und das semantische Umfeld stimmt ebenfalls nicht.

Der nächste Blogartikel beschäftigt sich mit der Wirkung von Artikelbildern. Selbstverständlich erläutert anhand von aussagekräftigen Beispielen.

Kommentare

Neuen Kommentar erstellen